Flassin (Nebengipfel) von Flassin-tal

Flassin (Nebengipfel) von Flassin-tal

Details
Senkrechter Fall (m)
1387
Starthöhe (m)
1370
Oben/Max Höhe (m)
2757
Belichtung
N
Ski-Klasse
MS
Art der Route
Breite Hänge

Startpunkt Stützpunkt

Hinweis
Technische Daten:
- Aufstiegszeit: 4h 0’
- Beste Jahreszeit: von November bis März
- Exposition (Abfahrt): Ost und weiter Nord
- Strecke im Aufstieg: 6.70 km

Die beliebteste Variante

Zu Recht der beliebteste Skitourenberg im Gran San Bernardo Tal. Die Route in einem sanften Tal mit Nordausrichtung garantiert gute Schneebedingungen für fast die gesamte Skitourensaison.
Die Route steigt kontinuierlich an und verläuft teilweise über Lichtungen und einige kleine Strecken im Wald. Der Aufstieg ist trotz seiner Höhe von fast 1400 Metern gut machbar. Normalerweise werden die Skier im breiten Sattel unter dem Gipfel deponiert. Von dort gehen wir zu Fuß weiter, möglicherweise mit Steigeisen bei hartem Schnee.
Es ist auch möglich, vom Citrin-Tal aufzusteigen und über die hier beschriebene Route abzufahren.
Anfahrt
Von der Autobahnabfahrt Aosta-Ost, passieren Sie den Tunnel der in das Tal des Gran San Bernardo führt und fahren Sie weiter an dem Ort Gignod und Etroubles vorbei.
Bei Saint-Oyen verlassen Sie die Bundesstraße E27 indem Sie vor dem Ort nach links abbiegen und folgen weiter der Beschilderung nach “Flassin-Cerisey”. Fahren Sie ca. 2km weiter bis Sie den Parkplatz des Flassin “Foyer” erreichen.
Beschreibung

Vom Parkplatz aus startet die Tour in süd-westlicher Richtung über die schneebedeckten Wiesen, lassen Sie die Skipiste auf der linken Seite liegen und steigen sie zu dem Weiler Rond hinauf, der am Waldrand gut sichtbar ist. Bei einem nicht allzu steilen Aufstieg betreten Sie das Tal und halten sich tendenziell immer auf der orographischen rechten Seite, hierzu überqueren Sie zunächst den Bachlauf und ein wenig später passieren Sie die Alp Flassin-Dessous. Für den Weiterweg gibt es keine vorgeschriebene feste Route, am besten folgen Sie aber hauptsächlich der Sommerauffahrt, passieren Sie die Gebäude von Flassin du Milieu und betreten Sie das Tal, das sich langsam in die herrliche Comba de Flassin öffnet. Sie erreichen einen flachen Abschnitt mit Blick auf die Alpe – Tsa de Flassin (2.250 m), die Sie über einen kurzen Anstieg erreichen. Lassen Sie die Alpe rechts liegen und gehen Sie über einen steileren Hangabschnitt in Richtung der Senke zwischen Mont Flassin und Tête Cordellaz hinauf, bis Sie den Kamm erreichen (die Wasserscheide zum Tal – Vallon de Citrin). Biegen Sie links ab und gehen Sie noch soweit möglich ein Stück mit Skiern und dann zu Fuß den breiten Kamm hinauf bis zum Gipfel.

Die Abfahrt:
Vom Gipfel aus kann der erste steile Hang zu Fuß (oder möglicherweise mit gutem Schnee, auf der Skikante) hinuntergefahren werden, bis sich der Kamm weitet und die Skier angelegt werden können.
Folgen Sie ein Stück dem Kamm und biegen Sie dann entschlossen nach rechts ab um über schöne Abfahrtshänge bis zur Alpe – Tsa de Flassin zu gelangen.
Überqueren Sie von der Hütte aus das breite Becken vollständig, um auf die andere Seite zu gelangen und durch die spärlichen Lärchen in den Wald abzufahren.
Fahren Sie weiter im Wald ab (oder folgen Sie möglicherweise der Straße), in der Nähe eines schönen Gebäudes vorbei, bis Sie eine große Lichtung erreichen, die bis zu ihrer Verengung abfällt. An dieser Stelle überqueren Sie den Bach und erreichen entlang der letzten Hänge den Parkplatz.

Proponi una modifica all'itinerario
scrivendo a redazione@gulliver.it
skialpgsb
Februar 15, 2021
vor 10 Monaten
vor 11 Monaten
vor 2 Jahren
vor 3 Jahren
vor 4 Jahren
vor 5 Jahren
vor 6 Jahren
vor 7 Jahren
vor 8 Jahren
vor 9 Jahren
vor 10 Jahren
vor 11 Jahren
vor 12 Jahren
vor 13 Jahren
vor 14 Jahren
vor 15 Jahren
vor 16 Jahren
vor 17 Jahren