Crévacol (Tête de) von Sud

Crévacol (Tête de) von Sud

Details
Senkrechter Fall (m)
942
Starthöhe (m)
1650
Oben/Max Höhe (m)
2609
Belichtung
S
Ski-Klasse
MS
Art der Route
Skigebiet

Startpunkt Stützpunkt

Hinweis
Technische Daten:
- Aufstiegszeit: 2h35’
- Beste Jahreszeit: von November bis März
- Exposition (Abfahrt): Süd
- Strecke im Aufstieg: 3.66 km

Eine gute Idee um in die Skitourensaison zu starten

Der Tête de Crévacol ist ein wunderschöner schneebedeckter “Gugelhupf” mit Blick auf das gleichnamige Skigebiete. Das Panorama hält einen wunderschönen Aussichtspunkt auf die wunderschöne Coumba Freida und mit einem äußerst eindrucksvollen Blick auf die imposanten Wände des Grand Crêton bereit. Der beschriebene Aufstieg ist derjenige, der den Südhang von der linken Seite über das Merdeux Dessous erklimmt. Die Route vermeidet das Queren des Skigebiets und folgt nach einem ersten Abschnitt, der im letzten Teil leicht abfällt, den weichen Kurven der Täler und Unebenheiten, die es ermöglichen, auf verschiedenen Routen aufzusteigen. Oben am Gipfel befindet sich ein Biwak, das Leopoldo Deffeyes gewidmet ist. Von dort aus genießen Sie den Panoramablick auf die südlichen Täler Serena, Citrin und Flassin sowie auf die gesamte Gipfelkette die den nicht weit entfernten Pass - Colle del Gran San Bernardo umgibt.
Anfahrt
Von der Autobahnabfahrt Aosta-Ost, passieren Sie den Tunnel der in das Tal des Gran San Bernardo führt und fahren Sie weiter an dem Ort Gignod, Etroubles und Saint-Oyen vorbei.
Die Straße die zum Gran San Bernardo weiterführt, lassen Sie rechts liegen und fahren weiter auf der Bundesstraße E27 bis Sie auf der rechten Seite auf die Ausfahrt zur Talstation von Crevacol treffen. Fahren Sie noch etwa 500m weiter, bis Sie den Parkplatz der Liftstation erreichen, parken Sie im hinteren westlichen Abschnitt.
Beschreibung

Vom Parkplatz aus starten Sie in westlicher Richtung unter dem Viadukt des Tunnels Gran San Bernardo hindurch und folgen den Spuren, um über den ersten Hang hinauf zu den Weiden von Merdeux Dessous zu gelangen. Der Aufstieg geht weiter, bis Sie die Forststraße erreichen, die Sie in der Ebene nach rechts einige hundert Meter folgen, und dann links die schönen Hänge hinaufsteigen.
Gehen Sie ohne fix vorgeschriebene Route weiter, bis Sie den breiten Kamm erreichen, der von oben absteigt, dem sie wiederum ohne obligatorische Strecke bis zum Ziel folgen. Im Aufstieg entdeckt man langsam die umliegenden Panoramen, insbesondere die Bergkette von Grand Crêton, was bei reichlich Schnee äußerst beeindruckend ist. Wenn Sie sich dem Gipfel nähern, fällt der Hang ab und am Horizont können Sie den Blick auf den Grand Golliat genießen, einen imposanten Dreitausender, der vom Talboden aus nicht sichtbar ist. Gehen Sie die letzten Hänge hinauf, bis Sie die Steinstruktur des Biwaks auf dem Gipfel des Tête de Crévacol (2605 m) sehen und erreichen.

Im Abstieg:
Die Abfahrt kann über die Aufstiegsstrecke ohne besondere Routenverpflichtungen bis zum Parkplatz oder bis zu den Skipisten erfolgen um von dort über die Arp du Jeux zum Parkplatz zurück zu kehren.

Proponi una modifica all'itinerario
scrivendo a redazione@gulliver.it
skialpgsb
März 26, 2021
vor 8 Monaten
vor 9 Monaten
vor 11 Monaten
vor 12 Monaten
vor 2 Jahren
vor 3 Jahren
vor 4 Jahren
vor 5 Jahren
vor 6 Jahren
vor 7 Jahren
vor 8 Jahren
vor 9 Jahren
vor 10 Jahren
vor 11 Jahren
vor 12 Jahren
vor 13 Jahren
vor 14 Jahren
vor 15 Jahren
vor 16 Jahren
vor 17 Jahren
vor 18 Jahren
vor 19 Jahren
vor 20 Jahren
vor 22 Jahren

Tracks (2)

  • 0-20
  • 20-25
  • 25-30
  • 30-35
  • 35-40
  • 40-45
  • 45-90
The fastest in the Gran Sanbernardo

Download the app to upload your time

Ranking User Date Time
01 oudoken Mai 20, 2021 00:15:39
02 oudoken Mai 20, 2021 00:16:29
03 oudoken Mai 17, 2021 00:24:08
04 oudoken Mai 17, 2021 00:41:59
05 oudoken Mai 17, 2021 00:51:04
06 oudoken Mai 17, 2021 01:05:33
07 oudoken Mai 17, 2021 01:44:27
Url kopiert