Belle Combe (Col de la)

Belle Combe (Col de la)

Details
Senkrechter Fall (m)
1360
Starthöhe (m)
1663
Oben/Max Höhe (m)
2982
Belichtung
E
Ski-Klasse
BS
Art der Route
Breite Hänge

Startpunkt Stützpunkt

Hinweis
Technische Daten:
- Aufstiegszeit: 3h40’
- Beste Jahreszeit: von Februar bis Mitte April
- Exposition (Abfahrt): Ost
- Strecke im Aufstieg: 6.34 km

Der Col de la Belle Combe ist ein kleiner Sattel in unmittelbarer Nähe der Aiguille de la Belle Combe. Die Route verläuft im westlichen Teil der Coumba Freida, zunächst entlang der Comba de Merdeux und geht dann in die wenig bekannte Belle Combe über, ein großes Tal zwischen dem Gebiergszug der Aiguille de la Belle Combe und dem Gebiergszug von Ceingles der mit dem Petit Golliat endet. Diese Route ist nicht sehr bekannt und daher für Liebhaber der Einsamkeit in den Bergen, auf der Suche nach unverspurten Hängen geeignet, in die sie ihre eigenen Spuren ziehen können.
Der erste Abschnitt der Strecke führt entlang des engen Talgrundes und muss befahren werden, wenn der Schnee von den Seitenhängen bereits abgegangen ist. Der letzte Streckenabschnitt ist zudem sehr steil und nur bei sicheren Lawinenverhältnissen in Angriff zu nehmen.
Vom Col de Belle Combe aus können Sie ein schönes Panorama auf das Mont-Blanc-Massiv und das darunter liegende Val Ferret genießen, aber der Blick auf die scharfkantigen Gipfel die die Belle Combe umgeben, bleibt definitiv sehr interessant und nicht zuletzt die ungewöhnliche Aussicht auf den Petit Golliat.
Die Abfahrt erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg mit angenehmen Hangwechseln, die das Skifahren zu einem wahren Vergnügen machen.
Der Gesamtschwierigkeitsgrad ist sowohl für die Entwicklung der Tour als auch für die Annäherung an den Sattel ziemlich hoch und wird nur für gute Skibergsteiger empfohlen.
Anfahrt
Von der Autobahnabfahrt Aosta-Ost, passieren Sie den Tunnel der in das Tal des Gran San Bernardo führt und fahren Sie weiter an dem Ort Gignod, Etroubles und Saint-Oyen vorbei.
Die Straße die zum Gran San Bernardo weiterführt, lassen Sie rechts liegen und fahren weiter auf der Bundesstraße E27 bis Sie auf der rechten Seite auf die Ausfahrt zur Talstation von Crevacol treffen. Fahren Sie noch etwa 500m weiter, bis Sie den Parkplatz der Liftstation erreichen, parken Sie im hinteren westlichen Abschnitt.
Beschreibung

Vom Parkplatz aus gehen Sie in westlicher Richtung unter dem Viadukt des Gran San Bernardo-Tunnels hindurch. Auf der Forststraße sehen Sie den ersten Abschnitt des Pfades in einem sehr leichten Anstieg. Folgen Sie diesem in Richtung der Gebäude von Devies und ohne eine große Steigung zu überwinden, betreten Sie das Tal – Vallon de Merdeux, vorbei an Limassey und erreichen die Alpe Pots (1791 m). Gehen Sie nun am Talboden des Vallon de Merdeux entlang und  steigen dann rechts in Richtung der Alpe Tsa de Merdeux (2273 m) auf.
Gehen Sie nach links und steigen Sie den steilen Hang links von diesem Seitental hinauf, bis Sie ein weiteres Tal erreichen, das zum Sattel führt. Steigen Sie weiter auf, in der Mitte des Tals, bevor Sie den letzten Anstieg mit einer leichten Linkskurve beginnen, die uns zum Fuß des letzten Hangabschnitts bringt. Fahren Sie abschließend mit den erforderlichen Spitzkehren fort, bis Sie den Sattel in 2982 m Höhe erreichen.

Die Abfahrt:
Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsroute und ohne besondere Pflichtpassagen. Insgesamt ist sie sehr angenehm und flüssig zu fahren, bis auf das letzte Flachstück, auf dem ein wenig geschoben werden muss.

Proponi una modifica all'itinerario
scrivendo a redazione@gulliver.it
skialpgsb
Dezember 6, 2020

Tracks (1)

  • 0-20
  • 20-25
  • 25-30
  • 30-35
  • 35-40
  • 40-45
  • 45-90
Url kopiert